Suche
  • Kai Mario Abel

Sollten wir während der Corona-Krise in die Telefonakquise investieren oder lieber Geld sparen?

Das ist eine der dringendsten und wichtigsten Fragen, die wir uns als DIALOGMINDS auch gestellt haben. Sollte man also jetzt in den Verkauf investieren oder lieber jeden Euro sparen? Als ich über diese Frage länger nachgedacht habe, folgten direkt weitere, die mir dann bei der Beantwortung der Ursprungsfrage sehr geholfen haben.


Die erste neue Frage war: Wird das Geld, welches ich jetzt in die Telefonakquise investiere und nicht spare, am Ende dafür entscheidend sein, ob wir als Unternehmen überleben oder nicht? Geld zu sparen und auf seine Ausgaben zu achten, ist selbstverständlich sehr wichtig, denn jeder Euro zählt. Isoliert betrachtet jedoch, werden die Summen, die wir heute in die Telefonakquise und damit in den Verkauf investieren, aber nicht im negativen Sinne ausschlaggebend für unser Überleben sein.

Die unmittelbar folgende, zweite Frage war, ob es für unser Unternehmen existenzgefährdend sein kann, wenn wir jetzt den Verkauf herunterfahren. Wenn wir also keine potenziellen Neukunden mehr ansprechen und heute nicht dafür sorgen, dass wir die Neukunden und damit den Umsatz von übermorgen finden.


Einige Unternehmen werden diese schwere Krise mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht überleben. Sie hängen selbst in einer Kette fest, in der Umsätze und Kunden wegbrechen. Kunden, von denen einige nicht zurückkommen werden, da diese die Krise selbst nicht überstanden haben. Wenn diese Kunden vom Markt verschwunden sind, leeren sich die Sales Pipelines immer mehr und es kommt kein neuer Umsatz in Form von neuen Kunden nach.


Daher ist für mich klar: Die Verkaufsaktivitäten und die Telefonakquise jetzt herunterzufahren spart zwar kurzfristig Geld ein – jedoch ist das langfristig deutlich gefährlicher, als jetzt die Flucht nach vorne anzutreten und dafür zu sorgen, die Sales Pipeline zu füllen und so viele potenzielle Neukunden wie möglich anzusprechen. Als bestes Instrument stellt sich hier die Telefonakquise dar – sie ist gerade in der aktuellen Zeit eine optimale Alternative zu persönlichen Besuchen, Messen und Netzwerkevents.


Es ist wird ein Leben nach der Krise geben, ganz sicher. Unternehmen müssen sich darauf vorbereiten. Und gewinnen werden die Unternehmen, die schon heute den Verkauf stärken und die Telefonakquise entweder ausbauen oder neu starten. Jene Unternehmen, die heute schon die Neukunden von übermorgen finden.

Es wird für Unternehmen entscheidend sein, mit einer sehr gut gefüllten Sales Pipeline aus der Krise zu kommen, damit der verlorene Umsatz schnell wieder eingeholt werden kann.


136 Ansichten
whatsapp.png